Wie Du die richtige Agentur für Programmatic Media findest

Artikel teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Programmatic Advertising ist das Wort der Stunde! Das automatisierte Handeln individualisierter Werbung und deren Aussteuerung in Echtzeit ist die gegenwärtige Art der Werbung und bereits jetzt zukunftsweisend für Werbetreibende mit großem Potenzial.

Bereits 2017 wurde mehr als die Hälfte des deutschen Display-Werbebudgets programmatisch abgewickelt, 2018 kam es zur Überschreitung der Zwei-Drittel-Marke. Man kann durchaus behaupten Programmatic Advertising ist fast zum Standard geworden. Dabei erobert das Programmatic Advertising auch andere Bereiche, wie Streaming Audio, Out-Of-Home und Addressable TV. Bei uns heißt das einfach „Programmatic Everything“.

Damit Du mit Programmatic Media wirklich aus den Vollen schöpfen kannst, brauchst Du einen starken, smarten und bodenständigen Agentur-Partner an Deiner Seite, der sich mit den Mechanismen am Markt auskennt. Wir verraten Dir, wie Du einen solchen findest!

4-Punkte-Programm zur Auswahl der richtigen Agentur für Programmatic Media

Werbetreibende erwarten bei Programmatic Media größere Effizienz, Zielgenauigkeit und Messbarkeit gegenüber klassischen Direktbuchungen. Und das zu Recht!
Dabei steigen ebenso die Anforderungen an die Kompetenzen auf der Agenturseite für ein erfolgreiches Programmatic Advertising. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.
Damit Du Dir kein Brot mit den falschen Zutaten backen lässt, haben wir einen 4-Punkte-Plan entwickelt, der Dich bei der Auswahl des richtigen Programmatic Media Partners unterstützt.

1. Knowhow und Verständnis aller digitalen Disziplinen bei Programmatic Media

Gemäß dem Motto: Eine Kampagne ist nur so gut wie die Menschen, die sie umsetzen, sodass Experten im Programmatic Media ein absolutes Muss sind.

Um das Potenzial von Programmatic Advertising – mehr Effizienz, Zielgenauigkeit und Messbarkeit – voll auszuschöpfen, ist es zudem notwendig, dass sich die Mitarbeiter der einzelnen Disziplinen stärker verzahnen, als es viele Werbetreibende gewohnt sind. Neben der Auswahl der richtigen Mediengattungen und ihrer jeweiligen spezifischen Anforderungen ist das Zusammenspiel von Kreation und Targeting essenziell.

Ganz vorne spielen nur die mit, die bereits so früh wie möglich programmatische Dienstleister in den Lebenszyklus einer Kampagne einbeziehen. Damit kann ein wichtiger Input aus der Daten- und Technologie-Perspektive für die Kreation geliefert werden. Es versteht sich zudem heute fast von selbst, dass ohne den stetigen Austausch und dem Zusammenspiel mit SEA-Maßnahmen, Social- und PR-Aktivitäten nichts geht. Deshalb ist es wichtig, dass in der Programmatic Media Agentur Experten, Querdenker, Kreativköpfe, Strategen und Um-die-Ecke-Denker arbeiten, die langjährige Erfahrung auch aus anderen Disziplinen mitbringen.

2. Programmatic Media ist unabhängig, zertifiziert, smart und bodenständig

Fachmessen verdeutlichen es Jahr für Jahr: Die Zahl der Anbieter aller Online-Disziplinen wächst stark. Neben immer mehr Technologie- und Datenlieferanten gibt es inzwischen sogar reine Algorithmenanbieter.

Du stimmst uns sicher zu, dass es schwer ist hier den Überblick über zuverlässige, professionelle und erfahrene Agenturen für Programmatic Media zu behalten. Ein erster guter Hinweis ist es, wenn die Agentur überprüfbar frei von Versprechungen oder sonstigen Abnahme-Garantien ist und ihre Unabhängigkeit im Sinne des Werbekunden bewahrt. Achte zudem auf Zertifizierungen, wie das „Programmatic Advertising Qualitätszertifikat“ des BVDW.

3. Wissenstransfer und Innovation im Programmatic Media

Wir wissen: Nur wer gut informiert ist und auch Detailwissen besitzt, kann effektive Entscheidungen treffen. Eine Agentur für Programmatic Media sollte ihre Kunden abholen und in die Geheimnisse des Programmatic Advertising einweihen. Das macht nicht selten den Erfolgsunterschied aus!

Angefangen bei Kunden-Workshops bis hin zur Unterstützung beim Aufbau von Teamstrukturen, die das Zusammenspiel aller Disziplinen fördern: Gute Programmatic Media Dienstleister liefern nicht nur die besten Ergebnisse, sondern helfen dem Werbetreibenden selbst fit für die Zukunft zu werden.

Good to know: Immer ein gutes Zeichen ist es, wenn bei einem Gespräch mit der von Dir ausgewählten Programmatic Advertising Agentur mehr Fragen als Antworten zurückkommen.

Hochgesteckte Ziele sind der Treibstoff für eine herausragende Programmatic Media Agentur. Um dauerhaft ein hohes Niveau gewährleisten zu können, muss die Programmatic Advertising Agentur sich selbst immer wieder neu aufstellen und durch Innovation an der Spitze der Entwicklung bleiben. Neben der Marktkenntnis gehört dazu die Entwicklung eigener Produkte, unterstützt von einer Unternehmenskultur, die „Querdenken“ fördert.

4. Besonders wichtig im Programmatic Media: Datenschätze erheben und sich weiterentwickeln

Daten, Daten, Daten – Grundlage aller Programmatic Media Aktivitäten sind jegliche Arten von Daten. Dabei gerät recht oft der große Datenschatz, über den der Werbetreibende selbst bereits verfügt, aus dem Blick. Diesen zu aktivieren, effizient nutzbar zu machen, ist eine Kernaufgabe der Programmatic Advertising Agentur. Selbstverständlich ist dabei zu beachten, dass Mechanismen genutzt werden, die dem Werbetreibenden auch die Datenhoheit sichern, damit am Ende nicht dessen Konkurrenz profitiert. Selbstverständlich gilt auch stets die Devise, dass immer im Sinne und Umfeld des Datenschutzes agiert wird.

Inzwischen wird der Datenschatz der Programmatic Media Agentur selbst immer relevanter. Hat sie Zugriff auf Log-Level-Daten und gute Datenanalysten, werden Zusammenhänge und Muster deutlich, die mit Standard-Reportings nicht zum Vorschein kämen und den entscheidenden Vorteil bedeuten können.

Der Lizenz-Technologie-Stack ist ebenfalls nicht unwichtig. Hier muss man darauf achten, dass der Anbieter durch schiere Masse an Technologien am Ende nicht zu überspielen versucht, dass es vielleicht an anderen Stellen hapert. Er muss den sinnvollen Einsatz jeder Technologie sehr gut darstellen können.

Zu guter Letzt investiert eine gute Programmatic Media Agentur auch in die eigene Technologie-Entwicklung, die sich an den Bedürfnissen ihrer Werbekunden orientiert und hilft, Kampagnen effizienter zu managen oder neue Produkte anzubieten.

Fazit: Wenn Du mit unseren 4 Tipps eine professionelle Agentur für Programmatic Media suchst, bist Du in jedem Fall gut gewappnet und hast im großen Tohuwabohu des Marktes einen Fahrplan. Natürlich kannst Du es Dir auch noch einfacher machen und Deine Reise direkt mit klaro beginnen. Gerne verraten wir Dir in einem unverbindlichen Gespräch, warum wir der perfekte Programmatic Media Partner an Deiner Seite sind.
Artikel teilen:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Wer hat's geschrieben:

Christian Ratsch
Daten sind seine Leidenschaft. Analysen seine Gute-Nacht-Geschichten. Zahlen sein Frühstück. Christian Ratsch steht als kreativer Denker hinter allen datengesteuerten Prozessen sowie Technologien seit unserer Gründung – klaro, schließlich ist er eine Koryphäe in Sachen Programmatic Advertising. Seine Expertise im Bereich der Werbetechnologien und Daten – unschlagbar. Bevor er gemeinsam Gründer von klaro wurde, sammelte er bei mehreren internationalen Unternehmen (wie u.a. Beiersdorf) einen unbezahlbaren Erfahrungsschatz.

klaro können wir Dir helfen!