10 Jahre klaro media - ein Rückblick

Artikel teilen:

Hip Hip Hooray – wir feiern Geburtstag und werden 10 Jahre alt! Ganz schön verrückte Jahre liegen hinter uns. Die Branche in dauerhaftem Wandel und wir immer vorn mit dabei. Lasst uns eine Zeitreise machen und zurückblicken auf die letzten 10 Jahre und die Zeit, als Programmatic und auch unsere Agentur noch in den Kinderschuhen steckten.  

Schon ein paar Jahre vor unserer Firmengründung, vor ungefähr 12 Jahren, eroberten die ersten Werbetechnologien den deutschen Markt. Tools wie DSPs, SSPs, DMPs schossen aus dem Boden wie Fliegenpilze und sollten Agenturen und Werbetreibenden plötzlich den Alltag erleichtern. Vorbei mit unzähligen Publisher-Verhandlungen, mühsamen Einzel-Buchungen, Reporting-Zusammenstellung und vergeblichen Testkampagnen. Endlich war die Zeit für Automatisierung, Optimierung, Zentralisierung und flexible, tägliche Anpassung gekommen.

Begeistert und inspiriert von den neuen Möglichkeiten, legten Christian und ich 2011 das Fundament für unser heutiges Unternehmen und gründeten eine programmatische Agentur. eComCon war geboren (und stand für eCommerce Consulting). Schon damals war es unser Ziel, unseren Kunden zu helfen, auf datengesteuerte Werbung umzusteigen und so ihre relevanten Zielgruppen zu erkennen und besser als je zuvor anzusprechen. Angefangen haben wir mit Standard IAB Display Ads und Retargeting. “Bei Erfolg Open end open budget” hörten wir von jedem Kunden, aber es wurde eher ein running Gag.

Das waren unsere ersten Jahre, bis unsere eigentliche Arbeit begann: transparente und effiziente Kampagnen über den gesamten Marketing-Trichter mit ersten Datenanalysen und -erkenntnissen.  Damit trafen wir ganz schön den Zahn der Zeit, denn auf einmal hieß es auch “Gruezi” und “Servus” aus unseren Nachbarländern, die genauso begeistert von Programmatic waren wie wir.

Rund um 2013 wurden neben den Display Ads auch Mobile Ads immer populärer und nach und nach folgten immer mehr neue Gattungen. Auch Prospecting war den meisten Marketern kein Fremdwort mehr.

Der Markt verabschiedete sich von unkontrollierter Resteverwertung und plötzlich ging es nicht mehr nur noch um Klicks, sondern auch um die richtige Strategie. Daten hier, Keywords dort – endlich kam so richtig Schwung in die Mediaplanung. Und auch auf Publisher-Seite passierte einiges in Sachen Reichweiten, Preise und Qualität. “Restplatz-Ramsch” war zum Glück nur noch ein Vorurteil, das sich aber hartnäckig hielt.

Ein paar Jahre später, 2017, war Programmatic längst in aller Munde. Sogar Personalabteilungen konnten wir jetzt schon von den Möglichkeiten begeistern. Wer hätte damals bei Firmengründung gedacht, dass wir unsere Kunden jetzt bei der Mitarbeitergewinnung begleiten?  

Auch die Werbetechnologien schienen weiterhin zu florieren. Digital Audio und Digital Out of Home waren auf einmal die neuesten Trends und brachten Programmatic auf die Ohren und in die Städte. Was mit Display Ads anfing, war plötzlich auf damals undenkbaren Kanälen möglich. Noch nie zuvor konnten Zielgruppen so gezielt und individuell angesprochen werden wie heute. 

Nicht nur die Technologien machten immer größere Sprünge, auch wir entwickelten uns immer weiter. Für uns fing 2018 die Zeit der Kollaboration an. Wir hatten es satt, dass im Marketing die unterschiedlichen Beteiligten stets gern unter sich blieben, wo sich doch gemeinsam so viel mehr erreichen lässt. Ein Ansatz, an den wir auch noch heute ganz fest glauben: Kreation und Media müssen Hand in Hand zusammenarbeiten, sich ergänzen und unterstützen, um Werbung machen zu können, die wirklich begeistert und wirkt. Deswegen sprechen wir seither ständig mit Kreativen und Werbern, um ihnen zu zeigen, was mit Programmatic alles möglich ist und wie gut es sich mit anderen Marketingmaßnahmen ergänzen lässt, wenn man frühzeitig zusammenarbeitet. 

 

Dieser Glaubenssatz begleitete uns auch im Jahr 2020. Für uns ein ganz besonderes Jahr, denn wir haben unsere Marke neu erfunden. Wirkte der Name “eComCon” noch ein wenig spröde, haben wir jetzt einen ganz neuen Namen, der viel besser repräsentiert, wofür wir eigentlich stehen: von jetzt an sind wir klaro media – der Name ist Programm! Denn wir wollen weiterhin Klarheit im Gewusel der programmatischen Mediawelt schaffen und deutlich machen, worauf es bei guter Werbung ankommt. Bodenständig und solide.

Mit neuem Branding, frischem Wind und stetig wachsendem Team sind wir heute motivierter denn je. Die Zusammenarbeit mit tollen Kunden und Partnern und die spannenden Projekte bestätigen uns täglich, dass wir vor 10 Jahren mit der Firmengründung die richtige Entscheidung getroffen haben. Damals konnte wohl noch keiner von uns ahnen, wie aufregend die Reise für uns wird und welche Möglichkeiten datengetriebenes Marketing uns und unseren Kunden heute bietet. Und ich bin mir sicher, dass ich dieselben Worte in 10 Jahren genauso wiederholen kann. 

Artikel teilen:

Wer hat's geschrieben:

Bülent Cakir
Bülent ist bei der klaro media GmbH der Programmatic Experte der ersten Stunde. Und Spezialist mit dem richtigen Gespür für das, was wirklich im Online-Marketing zählt. Seine Zeit als Strategieberater zeichnet ihn noch heute aus, wenn es darum geht, Kunden zu verstehen und nachhaltig zu beraten. Als seine Leidenschaft für die weite Welt der Werbetechnologien entfacht wurde, stand für ihn fest: Er möchte mit einem professionellen Team die besten und smartesten Werbestrategien für Kunden entwickeln. Solche, die wirklich wirken. Solche, die begeistern. Solche, die inspirieren. Von Beginn an war es dem Geschäftsführer wichtig, dass jeder Kunde einen Platz in der klaro-Familie bekommt. Diesem Credo ist der vierfache Papa bis heute treu geblieben.

klaro können wir Dir helfen!